Das neue Trio der JF Oberbayern

Neuer Jugendwart für den Bezirk Oberbayern gewählt

Die Jugendfeuerwehren des Regierungsbezirks Oberbayern haben einen neuen Bezirksjugendfeuerwehrwart: In der Herbstdienstversammlung der Kreis- und Stadtjugendwarte Oberbayerns wurde Florian Bauer (FF Demling, Gde. Großmehring, Lk Eichstätt) zum neuen Bezirksjugendfeuerwehrwart gewählt.

In der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried fand am Samstag, den 30. Oktober 2021, die Herbstdienstversammlung der Stadt- und Kreisjugendwarte Oberbayerns statt.

Unter dem Wahlvorstand aus KBR Dr. Rüdiger Sobotta (Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbands Oberbayern), KBR Christof Gründner (Stellvertretender Vorsitzender des BFV Oberbayern) und dem örtlich zuständigen KBR des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen, Erich Zengerle, wurde von den anwesenden Stadt- und Kreisjugendwarten Florian Bauer aus dem Landkreis Eichstätt zum neuen Bezirksjugendfeuerwehrwart gewählt. Als seine Stellvertreter fungieren unverändert Benno Dierkes aus dem Landkreis Landsberg am Lech und – ebenfalls neu in diesem Amt – Martin Kowalski aus dem Landkreis Erding.

Der bisherige Bezirksjugendwart Andreas Halmer war seit 2014 in diesem Amt, musste es aber jetzt aus privaten Gründen abgeben. Für seine Verdienste um die Jugendfeuerwehren, insbesondere in Oberbayern, aber auch darüber hinaus, wurde er mit dem Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber am Bande des Landesfeuerwehrverbands Bayern ausgezeichnet.

Auch der restliche Vorstand wurde neu gewählt: Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden als Kassier Markus Lippacher und als Schriftführer Jürgen Schreier. Kassenprüfer sind Werner Hoffmann und Günther Drobilitsch.

Zu Beginn der Veranstaltung durfte durfte der scheidende Bezirksjugendfeuerwehrwart mehrere Ehrengäste begrüßen, unter anderem den früheren Vorsitzenen des Landesfeuerwehrverbands Bayern, Gerhard Bullinger, die beiden Vorsitzenden des Bezirksfeuerwehrverbands Oberbayern, Dr. Rüdiger Sobotta und Christof Gründner sowie mehrere Ehrenmitglieder der JF Oberbayern.

Andreas Halmer durfte noch einige Ehrungen für verdiente Funktionäre der JF Oberbayern vornehmen: Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber erhielt André Gersdorf für sein Wirken im Landesjugendring Bayern, in dem er die Jugendfeuerwehren Oberbayerns und Bayerns vorbildlich vertritt.
Mit der Ehrennadel der JF Oberbayern in Silber wurden die folgenden Kameraden und Kameradinnen ausgezeichnet: Benno Dierkes, Manfred Danner, Markus Lippacher, Christof Grundner und Sabrina Hupfloher.

Die Berichte der Bezirksjugendleitung und der Fachbereichsleiter waren Corona-bedingt sehr kurz: Besprechungen und einige Kurse konnten natürlich online durchgeführt werden, aber die meisten Veranstaltungen mit und für unsere Jugendfeuerwehrleute mussten natürlich ausfallen. Aus dem gleichen Grund ist bis heute auch nicht sicher, ob es im nächsten Jahr 2022 irgendwelche Veranstaltungen aus der Jugend- oder Kinderfeuerwehr geben kann.

Auch im Rahmen dieser Dienstversammlung wurde diskutiert, in welcher Form die unbedingt benötigten Kurse für Jugendwarte stattfinden sollen oder können: Die Staatlichen Feuerwehrschulen müssen immer noch die Corona-Ausfälle abarbeiten, so dass über Hybridkurse (ein Teil Online und ein Teil in Präsenz) oder die komplette Auslagerung von Kursen auf andere Ausbildungsstätten diskutiert werden muss.

Die Jugendfeuerwehr Oberbayern dankt dem bisherigen Bezirksjugendwart Andreas Halmer und dem ebenfalls scheidenden stellvertretendem Bezirksjugendwart Bastian Eiter ganz herzlich für Ihr Engagement und ihren Einsatz für die Jugendfeuerwehren und wünscht den neuen Amtsinhabern alles Gute und viel Erfolg.